medikit connect

medikit bietet die erste Intranetlösung für Praxis- und Klinikketten, welche über Hierarchien- Orts- und Ländergrenzen hinweg Mitarbeiter zusammenbringt und eine neue Form der internen Kommunikation schafft.

Die MultiProperty Lösung wird bereits in zahlreichen Praxen und Kliniken eingesetzt und führt zu erstaunlichen Ergebnissen.

Die MultiProperty Lösung ermöglicht den Einsatz von medikit auf mehreren Ebenen:

Praxis / Klinik-Ebene

Jede Praxis oder Klinik der Gruppe/Kette nutzt die Social Intranet Lösung um die operativen Abläufe innerhalb des medikit-Teams zu unterstützen.

Fokus dieser Ebene:

  • Täglicher Informationsaustausch und hausinterne Kommunikation
  • Neuigkeiten, welche die Mitarbeiter und deren Arbeit an jeweiligen Standort betreffen
  • Aufgabenmanagement um die täglichen Abläufe zu verbessern
  • Gemeinschaftliches Erarbeiten des standortbezogenem Wissens

Konzern-Ebene

Die medikit der einzelnen Praxen bzw. Kliniken werden auf der sogenannten “Dach-Ebene” (Konzern Ebene) miteinander verbunden. Dies bedeutet, dass alle Mitarbeiter der gesamten Gruppe oder -kette über ein zentrales medikit miteinander verbunden sind und damit der standortübergreifende Austausch gefördert wird.

Fokus dieser Ebene:

  • Zentrales Qualitäts- und Wissensmanagement mittels übergeordnetem Handbuch auf welches alle Praxen / Kliniken Zugriff haben
  • Neuigkeiten an alle Mitarbeiter im gesamten Unternehmen
  • Neuigkeiten gezielt an spezielle Abteilungen in unterschiedlichen Standorten
  • Festigung der eigenen Marke bei allen Mitarbeitern (Employer Branding)
  • Standortübergreifend und interdisziplinär neue Ideen entwickeln und Entscheidungen treffen

Die Vorteile von medikit connect

Zentrales Wissensmanagement

Informationen, Prozesse & Standards in einheitlichen Versionen für alle Praxen / Kliniken verfügbar machen.

Beispiel: Die Hauptzentrale stellt einheitliche Arbeitsanweisungen, Hygienepläne, Urlaubsanträge u.a. zur Verfügung.

Übergreifende Kommunikation

Alle Mitarbeiter mühelos auf den gleichen Informationsstand bringen.

Beispiel: Leitung des Qualitätsmanagement kommuniziert an die QMBs der einzelnen Häuser Tipps und die Gruppe aller QMBs diskutiert standortübergreifende verschiedene Herangehensweisen.

Kollaboratives Ideenmanagement

Innovation ohne geografische Barrieren – jeder Mitarbeiter kann sich mit eigenen Ideen und Kommentaren in den Innovationsprozess einbringen.

Beispiel: Mitarbeiter eines Standorts bringt eine Idee für die Verbesserung des Patientenaufnahmeprozesses, welche in weiteren Standorten angewendet werden kann.